MENU
Kontakt

Ihre Nachricht an uns! 

TEL: 0049 77 20 / 9 45-0   |   E-MAIL: info@jauch.de

NIMH-Batterien von Jauch die wiederaufladbare Alternative zu gängigen Alkalibatterien.

NiMH-Batterien

Nickel-Metallhydrid-Batterien

Bewährte Technologie

NiMH-Batterien

Model
Span­nung (V)
Kapa­zität (mAh)
Durch­messer (mm)
Höhe (mm)
Gewicht (g)
HHR-70AAA/FT
1,20
700
10,5
44,5
12,00
HHR-75AAA/HT
1,20
700
10,5
44,5
12,00
HHR-80AAA/HT
1,20
750
10,5
44,5
13,00
HHR-120AA/FT
1,20
1150
14,5
43,0
23,00
HHR-70AA/FT
1,20
700
14,5
48,8
21,00
HHR-70AA/HT
1,20
700
14,5
50,5
21,00
HHR-110AA/FT
1,20
1100
14,5
50,0
24,00
HHR-150AA/FT
1,20
1500
14,5
50,0
26,00
HHR-210AA/HT
1,20
2000
14,5
50,5
29,00
HHR-200A/FT
1,20
2000
17,0
43,0
32,00
HHR-210A/FT
1,20
2100
17,0
50,0
38,00
HHR-380A/FT
1,20
3700
17,0
67,0
53,00
HHR-450A/FT
1,20
4200
18,2
67,0
60,00
HHR-200SCP/FT
1,20
1900
23,0
34,0
43,00
HHR-260SCP/FT
1,20
2450
23,0
43,0
55,00
HHR-300SCP/FT
1,20
2800
23,0
43,0
57,00

Technischer Support 

Sie möchten mehr oder etwas ganz Spezielles wissen? Dann starten Sie hier Ihre Anfrage!

PRODUKT EMPFEHLEN 

Leiten Sie diese Seite bequem weiter:

Produkt empfehlen

NiMH-Akkumulatoren sind vielfach in den üblichen Bauformen von Standardbatterien verbreitet. Sie können damit zumeist als wiederaufladbare Alternative die gängigen Alkalibatterien in haushaltsüblichen Geräten ersetzen. Trotz der etwas geringeren Spannung kann die NiMH Batterie vor allem unter hoher Last längere Laufzeiten realisieren, da die Spannung sehr stabil bleibt. Typische Anwendungen sind daher eher stromhungrige Geräte, wie Digitalkameras, Spielzeuge oder natürlich Schnurlostelefone. Auch das andere wiederaufladbare System von Nickel-Cadmium-Akkus (NiCd) kann ersetzt werden. Vorteile gegenüber den mittlerweile nicht mehr frei verkäuflichen Nickel-Cadmium-Akkumulatoren bestehen im Fehlen des giftigen Cadmiums und einer höheren Energiedichte sowie dem nicht vorhandenen Memory Effekt. Nachteile sind die geringeren Überladefestigkeit, ein höherer Innenwiderstand und einem kleinerer Temperaturbereich.

Bei Nickel-Metallhydrid-Zellen handelt es sich um wiederaufladbare Zellen mit einer Nennspannung von 1,2 V. Die Zellen/ Batterien sind system- und spannungskompatibel mit NiCd-Akkus. Sie sind in gewissem Rahmen robust, tiefentladefähig, überladbar, haben eine lange Haltbarkeit, auch im entladenen Zustand, eine gute Lebensdauer, gute Leistungsdaten und eine recht hohe spezifische Energie. Für bestimmte Anwendungen muss aber auf Spezialzellen zurückgegriffen werden, die trotz der meistens überlegenen Lithium-Ionen Technologie eine gewisse Berechtigung behalten.

Problematisch bei herkömmliche NiMH-Akkus ist die Selbstentladerate von fünf bis zehn Prozent am ersten Tag, die sich dann bei einem halben bis einem Prozent pro Tag bei Raumtemperatur stabilisiert. Diese hohe Selbstentladung verhindert den Einsatz solcher Akkus in Geräten, bei denen eine Batterielebensdauer von mehreren Monaten oder Jahren gewünscht ist, wie zum Beispiel Uhren, Fernbedienungen oder gar sicherheitsrelevanten Geräten wie Feuermeldern oder Taschenlampen für den Notfall. Die Umgebungstemperatur hat einen starken Einfluss auf die Höhe der Entladerate, niedrigere Umgebungstemperaturen haben eine niedrigere Selbstentladungsrate, höhere Umgebungstemperaturen eine höhere Selbstentladungsrate zur Folge. Ebenso hat die Kapazität einen Einfluss auf die Selbstentladungsrate: Höchstkapazitative Zellen (> 2200 mAh für Zellen in AA-Größe) haben die höchste Selbstentladungsrate.

Diese Website verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Informieren Sie sich, wie wir Cookies verwenden und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können.

Cookies akzeptierenCookies ablehnen